Rollisport bewegt Schule

Ein Schulprojekt zur Förderung von inklusivem (Sport-)Unterricht

Vielfalt erleben. Perspektive wechseln. Barrieren überwinden


Inklusion ist ein großes Thema unserer Zeit!
Aber was genau bedeutet Inklusion?
Kann man sie (er)leben?
Wie fühlt es sich an, in einem Rollstuhl zu sitzen?
Wie kann gemeinsamer Sportunterricht von Schüler_innen mit und ohne Behinderung aussehen?

Rollisport bewegt Schule ist ein Schulsportprojekt des Pfeffersport e.V., mit dem wir inklusiven Sportunterricht fördern und Schüler_innen und Lehrkräften eine Perspektivübernahme ermöglichen möchten.

Das Projekt wird seit 2014 berlinweit an Regel- und Förderschulen durchgeführt.

Zielgruppe?
Schüler_innen der 3. Klasse bis hin zur Berufsschule. 

Projektziele?

  • Das Verständnis der Schüler_innen und Lehrer_innen für Menschen mit Behinderung fördern und durch einen Perspektivwechsel Berührungsängste abbauen.
  • Schüler_innen und Lehrer_innen Beispiele für gelungene(n) Inklusion(sport) geben.
  • Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung für inklusiven (Rollstuhl-)Sport begeistern.

Dauer?
Wir empfehlen 3 Zeitstunden pro Gruppe bzw. Klasse, passen unser Angebot aber auch gern an die Bedürfnisse der Schule an.

Kosten?
Die Kosten hängen von der Anzahl der benötigten Rollis und der Projektdauer ab. Haben wir die benötigten Informationen, erstellen wir ihnen einen Kostenvoranschlag.
Zur Zeit wird das Projekt von der Unfallkasse Berlin gefördert. Es fallen damit nur die Hälfte der Projektkosten für die Schulen an (ausgenommen Berufsschulen).

Ansprechpartnerin? 
Lisa Hübler | Opens window for sending emailhuebler(at)pfeffersport(dot)de   

Unser Tipp:
Rollisport bewegt Schule lässt sich toll mit unserer
Opens internal link in current windowCity Tour berlin barrierefrei kombinieren!

„Rollisport bewegt Schule“ am Barnim-Gymnasium Berlin: WSC-Turnier 2019

Projektpartner_innen


Impressionen:

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!