Kindersport

„Bewegung Integrale orientierte sich von Anfang an nicht am „höher, schneller, weiter“, sondern am erfolgreichen Spielerlebnis von allen Beteiligten. Alle sollten im Rahmen ihrer Möglichkeiten partizipieren.“
Jörg Zwirn, Geschäftsführer des Pfeffersport e.V.

 

Bewegung Integrale existiert seit 1996. Angesprochen sind kleine und große Menschen mit und ohne Handicap. Wir leiten offene, sportartenübergreifende Bewegungs- und Spielangebote an, in denen alle mit ihren Interessen, Fähigkeiten, Möglichkeiten und Wünschen Raum finden können.

Bewegung Integrale wurde vom LSB Berlin, dem Behindertensportverband und dem Bereich Hochschulsport der FU Berlin ins Leben gerufen. Im Oktober 1999 schloss sich dieses Projektteam dem Sportverein an und wurde die Sektion Bewegung Integrale. Aus zwei Gruppen mit einem Übungsleiterteam von 10 Personen sind aktuell 28 Gruppen mit einem Übungsleiterteam von 45 Personen geworden.

Das psychomotorische Konzept

Psychomotorik bedeutet in diesem Zusammenhang die enge Verbindung von Psyche (seelische Vorgänge) und Motorik (körperliche Vorgänge). Psychomotorik will über Bewegungs- und Wahrnehmungserlebnisse zur ganzheitlichen Entwicklung von Kindern beitragen. Es sollen keine Fähigkeiten oder Fertigkeiten vermittelt werden, sondern die Förderung soll erlebnisorientiert sein. Sie wird als prozesshaftes Geschehen betrachtet, bei dem das Kind handelnd und selbstbestimmt im Zentrum steht. Jedem Kind wird die Möglichkeit gegeben, eine positive Beziehung zu seinem Körper und zu sich selbst aufzubauen, wodurch auch die Beziehung zu anderen gefördert wird. Diese Erfahrungen des Selbstwirksamseins unterstützen die Entwicklung eines positiven Selbstkonzeptes.

Unser Trainerteam

In unserem Trainerteam arbeiten SonderpädagogInnen, SportlehrerInnen und StudentInnen der Sportwissenschaft, der Sonderpädagogik bzw. Erziehungswissenschaften und Streetworker. Der Großteil der ÜbungsleiterInnen besitzt eine Fachübungsleiterlizenz und verfügt über langjährige Erfahrungen in unterschiedlichen sportlichen Bereichen.

Da die Kinder- und Jugendarbeit eine so große Bedeutung in unserem Verein hat, liegen die Themenschwerpunkte und die Nachfrage der Fortbildungen meist in diesem Bereich, z. B. Sport und Spiele mit Kleinkindern, schwierige Kinder (ADHS, hyperaktive Kinder), das Thema „Präsenz“ oder „Einsatz und Umgang mit der Stimme“ und zuletzt organisierten wir ein ganzes Wochenende mit dem Schwerpunkt „Psychomotorik“.

Wartelisten

In vielen Gruppen von Bewegung Integrale gibt es Wartelisten, d.h. sobald Plätze frei werden, rücken die Kandidaten nach oder sie werden über neue oder andere Angebote informiert, in denen noch freie Plätze existieren. Wir finden es persönlich sehr traurig, nicht allen Kindern einen Platz bieten zu können. Leider haben wir keinen Einfluss darauf, wieviel Platz oder Hallenzeiten uns zur Verfügung gestellt werden. Wir bitten dies zu berücksichtigen.

Euer Bewegung Integrale Team



Fotos aus dem Kindersport: