PankowFestival

75% unserer derzeit ca. 4.600 Mitglieder sind unter 14 Jahre alt. Damit sind wir nicht nur der größte Pankower Sportverein, sondern auch der Verein mit der höchsten Beteiligung von Kindern und Jugendlichen. Uns ist bewusst, dass der Sport, neben dem Elternhaus und der Schule, ein wichtiges Lernfeld ist, nicht nur in Bezug auf die Bewegungsförderung, sondern auch aus sozialpädagogischer Sicht. Dieser Verantwortung stellen wir uns gerne.

Als Großverein möchten wir praktisch und anschaulich unsere Mitglieder und die breite Bevölkerung informieren, welche Arbeitsschwerpunkte unser Sportverein neben der Sportförderung hat. Und wir möchten den Bürgern in Pankow zu zeigen, welche Wege wir gemeinsam gehen können.

Seit dem 1. PankowFestival im Jahr 2007 steht diese jährigliche Veranstaltung in der Tradition, gesellschaftlich relevante Themen mit Sport zu verbinden. Unserem Leitbild entsprechend haben wir uns inhaltlich mit der Suchtprävention, der Gewaltprävention und mit Integrationsmöglichkeiten auseinandergesetzt. Dabei gab es zwei Herangehensweisen:

Zum einem zeigen und bewerben wir am PankowFestival unsere Vereinsarbeit und unsere aktuellen Projekte. Zum Anderen suchen wir lokale Partner, die sich schwerpunktmäßig mit bestimmten Inhalten auseinandersetzen und gemeinsam mit uns das PankowFestival als Kommunikationsplattform nutzten. Einer der wichtigsten Partner ist die Fachstelle für Suchtprävention des Bezirksamtes Pankow mit unserer unermüdlichen Ansprechpartnerin Yvonne Tenner-Paustian.  Seit der 1. Veranstaltung unterstützen uns auch MOB e.V. und die Max-Schmeling-Halle der Velomax GmbH.

Spaß, Bewegung, Miteinander und ein Tag der Fairness und Toleranz.

 

Der Termin steht fest. In diesem Jahr findet unser PankowFestival am 18.06.17 statt.


Projektfotos: